Einzelnachhilfe zu Hause
im Landkreis Teltow-Fläming

Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten

Nachhilfe Jüterbog Mathe, Nachhilfe Baruth (Mark) Mathe, Nachhilfe Dahme (Mark) Mathe, Nachhilfe Herbersdorf Mathe, Nachhilfe Hohenseefeld Mathe, Nachhilfe Ihlow Mathe, Nachhilfe Niebendorf-Heinsdorf Mathe, Nachhilfe Niederer Fläming Mathe, Nachhilfe Niedergörsdorf Mathe, Nachhilfe Wahlsdorf Mathe, Nachhilfe Luckenwalde Mathe, Nachhilfe Lüdersdorf Mathe, Nachhilfe Trebbin Mathe, Nachhilfe Nuthe-Urstromtal Mathe, Nachhilfe Schönhagen Mathe, Nachhilfe Ludwigsfelde Mathe, Nachhilfe Thyrow Mathe, Nachhilfe Großbeeren Mathe, Nachhilfe Schöneiche Mathe, Nachhilfe Zossen Mathe, Nachhilfe Gadsdorf Mathe, Nachhilfe Glienick Mathe, Nachhilfe Groß Machnow Mathe, Nachhilfe Groß Schulzendorf Mathe, Nachhilfe Kallinchen Mathe, Nachhilfe Kummersdorf-Alexanderdorf Mathe, Nachhilfe Mellensee Mathe, Nachhilfe Nächst Neuendorf Mathe, Nachhilfe Nunsdorf Mathe, Nachhilfe Rehagen Mathe, Nachhilfe Saalow Mathe, Nachhilfe Blankenfelde Mathe, Nachhilfe Dahlewitz Mathe, Nachhilfe Mahlow Mathe, Nachhilfe Groß Kienitz Mathe, Nachhilfe Jühnsdorf Mathe, Nachhilfe Rangsdorf Mathe, Nachhilfe Klausdorf Mathe, Nachhilfe Kummersdorf-Gut Mathe, Nachhilfe Sperenberg Mathe, Nachhilfe Wünsdorf Mathe, Nachhilfe Dahmetal Mathe,

Auszug aus der Studie der Hans Böckler Stiftung Band 348

                                                      
                                                            Luckenwalde, den 21.03.2017 

Betrachtet man zunächst die Inanspruchnahme von Nachhilfe bei den Grundschülern, dann weist der Anteil von 7 Prozent darauf hin, dass Nachhilfeunterricht in der Grundschule durchaus ein Thema ist, aber die Differenzierung nach Alter zeigt, dass Nachhilfe vor allem zum Ende der Grundschulzeit vor dem wichtigen Übergang in die weiterführende Schule an Bedeutung gewinnt. In der Grundschule finden die Kinder noch viel kostenlose Lernunterstützung, aber in der vierten Klasse nimmt die Nachfrage nach Nachhilfe stark zu. Schaut man nun auf die wichtigsten weiterführenden Schulformen, dann liegt die Realschule (24 %) deutlich vor der Gesamtschule (19 %) und dem Gymnasium (17 %), während die Hauptschule das Schlusslicht (15 %) bildet. In neuen Schulformen, die in unterschiedlicher Art und Weise Haupt- und Realschulen integrieren, wird Nachhilfe im Schnitt von 17 Prozent der Schüler genutzt. Auch in bestimmten Bildungsgängen der berufsbildenden Schulen ist Nachhilfe für etwa jeden zehnten Schüler (11 %) ein Mittel zur Verbesserung der Schulnoten. Das gilt in etwas geringerem Ausmaß für die unter „andere Schulformen“ (10 %) zusammengefassten Bildungsgänge, unter die vor allem die verschiedenen Förderschulen subsumiert wurden. Böckler Stiftung Band 348

Abacus bietet Nachhilfe individuell und flexibel für Schüler aller Schulformen an: Tel. 03371 404999

Umsetzung eines realistischen Arbeits- und Zeitplans mit Abacus Nachhilfe

In den Lehrplänen des Landes Brandenburg ist der Lehrstoff, den ein Schüler/eine Schülerin in jedem Schuljahr lernen soll, wie in allen Bundesländern, exakt festgelegt. ABACUS-Einzelnachhilfe sieht deswegen von vorneherein die Aufgabe darin, die SchülerInnen unter Berücksichtigung der vorgegebenen schulischen Strukturen ordnungsgemäß auf anstehende Prüfungen vorzubereiten. Dabei legen wir besonderen Wert darauf die individuellen Lernschwierigkeiten aufzuspüren und die jeweiligen Wissenslücken zu schließen. Präzise wird das Lerntempo des einzelnen Schülers berücksichtigt und die Unterrichtsgestaltung daraufhin abgestimmt. Ziel muss sein die Noten des Schülers anhand eines realistischen Arbeits- und Zeitplans (auch in Absprache mit den Eltern und ggf. mit den Lehrern der jeweiligen öffentlichen Schule) zu verbessern und zu stabilisieren. Die Lehrkraft gestaltet nach genauen fachlichen und didaktischen Gesichtspunkten den individuellen ABACUS-Einzelunterricht bei Ihnen zu Hause. Unser ABACUS-Erfolgskonzept – Wissenserwerb greifbar machen! Dobbrikow, den 26.09.2016 

Nachhilfe und Hausaufgaben

Im Nachhilfeunterricht taucht immer wieder die Frage auf, ob man nicht die anstehenden Hausaufgaben besprechen oder anfertigen könnte. 

Hausaufgaben selbst sollten bis auf begründete Ausnahmen jedoch nicht im Vordergrund des ABACUS-Einzelunterrichts stehen. 
Sinn der Hausaufgaben ist unserer Auffassung nach, dass die Schüler lernen selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. Der behandelte Schulstoff soll kontinuierlich vertieft und geübt werden. 

Für Lehrer(innen) wiederum ist die Hausaufgabe ein Mittel, das Schülerwissen konstant zu überprüfen und so mögliche Probleme zu erkennen, um entsprechend reagieren zu können. Hausaufgaben dienen dem Fachlehrer und der Einzelnachhilfekraft als kontinuierliche, aber vor allem authentische Rückmeldung. 

Wünschenswert ist somit, dass der Schüler seine Hausaufgaben möglichst selbstständig umsetzt, damit die Lernfortschritte gemeinsam mit noch vorhandenen Lücken deutlich sichtbar sind. 
Unser ABACUS-Erfolgskonzept – Wissenserwerb greifbar machen! 

Luckenwalde, den 21.09.2016 
Info unter: Tel. 03371 404999 oder s.schulz@abacus-nachhilfe.de 

 

 

Stundenplan 2016/2017 zum Donwloaden anklicken

Neu Abacus Stundenplan 2016/2017 (Download)

Zeugnissorgen? Nummer gegen Kummer!

Brandenburg an der Havel, den 29.01.2016
                              Zeugnissorgen und damit Probleme mit den Eltern? 

In diesem Fall kann das Kinder- und Jugendtelefon 

                                               „Nummer gegen Kummer“
                                          Notrufnummer 0800 111 0 333

montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr; zusätzlich bundesweit über Festnetz und Handy unter der Rufnummer 116 111, weiter helfen.
Das Kinder- und Jugendtelefon ist ein Beratungsangebot, an das sich Kinder und Jugendliche kostenlos und anonym unter der 

                         bundeseinheitlichen Rufnummer 0800 111 0 333
 

wenden können. 
Die „Nummer gegen Kummer“ stellt ein wichtiges Gesprächsangebot für junge Menschen aller Altersklassen dar, vom Handy genauso wie vom Festnetz aus, montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr. 

Auch das Team von Abacus hilft bei Zeugnissorgen unter der Tel. Nr. Luckenwalde 03371 404999 und berät über mögliche Lernförderungen in den Problemfächern. 

Lernen - Gewusst wie Ratschläge für Schüler/innen

Zossen, den 02.11.2015 
Wie Kinder das Lernen lernen und Eltern sie dabei unterstützen können, dazu gibt es jede Menge Tipps von der ABACUS-Nachhilfe. Hier eine beliebige Auswahl für Schüler in Brandenburg an der Havel Unsere Tipps: 

1. Wenn du zu lernen beginnst, dann hänge ein Schild an deine Tür mit der Aufschrift „Bitte nicht stören!“ Schalte die Musik und das Handy aus, dann bist du nicht abgelenkt und brauchst somit weniger Zeit. 

2. Versprich dir selbst eine Belohnung, wenn du das Lernpensum geschafft hast. 

3. Trainiere deine Konzentration und Entspannung. Gute Methoden sind beispielsweise Malen, Yoga, Schach spielen, puzzeln, Kreuzworträtsel machen. 

4. Hast du Panik während einer Klassenarbeit, dann schaue für eine Minute aus dem Fenster und erinnere dich daran, dass du am Vortag einen großen Teil des Stoffes beherrscht hast. 

5. Finde heraus, welcher Grundlerntyp du bist: Merkst du dir die Dinge besser, wenn du sie hörst, siehst, schreibst oder sprichst? Nutze diesen Lernweg.
 
6. Hilfreich ist es, wenn du dir den Lernstoff über möglichst viele Sinneskanäle einprägst und verarbeitest, dann behältst du das Gelernte besser. 

7. Vermeide es, ähnliche Fächer wie Mathe und Physik nacheinander zu lernen. Dazwischen ist Englisch oder Deutsch eine gute Abwechslung. So kannst du dir den Stoff beider Fachrichtungen besser merken. 

8. Hältst du ein Referat, so bremse durch gute Pausen dein Sprechtempo. Schnell-Sprecher sind oft nicht gut zu verstehen. Wähle einen prägnanten Satz für den Einstieg und einen pointierten Schlusssatz. Damit kannst du die Aufmerksamkeit deiner Zuhörer steigern. 

Viele weitere Tipps gibt es beim ABACUS-Institut im Landkreis Dahme-Spreewald  unter der Telefonnummer 03377 202600. 
Weitere Information erhalten Sie unter teltow-flaeming.abacus-nachhilfe.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular. 

Informationen für ratsuchende Eltern in Sachen Nachhilfe

Luckenwalde,den 28.10.2015 
Checklisten für ratsuchende Eltern. Objektive Kriterien für den Vergleich von Nachhilfeeinrichtungen z. B. Nachhilfekonzept; Nachhilfeerfolge usw. Was sind Qualitätsmerkmale guter Nachhilfe bzw. guten Nachhilfeunterrichts? Gibt es Erfahrungsberichte, objektive Erfolgsmessungen oder Testurteile? Hilfe suchende Eltern brauchen schnelle Unterstützung und haben kaum die Möglichkeit, die Spreu vom Weizen zu trennen. Deshalb hat sich ABACUS die Mühe gemacht, objektive Kriterien auszufiltern, die es Ihnen erleichtern sollen, das richtige Nachhilfeinstitut für Ihr Kind zu finden. Vergleichen Sie uns mit anderen Nachhilfeeinrichtungen

www.nachhilfe.info/ 

 

 

Häufig gestellte Fragen zum Thema Nachhilfe und Einzel-Nachhilfe

ABACUS-Nachhilfe – persönlich auf jeden Schüler eingestellt

Mit „ABACUS“ können Schüler und Eltern aufatmen

„Manchmal ist ein Punkt erreicht, an dem unsere Kinder ohne Unterstützung nicht mehr weiter kommen: fehlende Motivation, Pubertät oder krankheitsbedingte Lernprobleme können der Auslöser sein“, weiß Siegmar Schulz von ABACUS und bietet einen Ausweg durch Einzelnachhilfe zu Hause.

Bei ABACUS kennt man den Leistungsdruck, dem Schüler heute ausgesetzt sind. Fast alle Eltern, die sich an das Institut wenden, haben die gleichen Fragen auf dem Herzen:

1.      Glauben Sie, dass die Nachhilfe bei meinem Kind etwas nützt?

ABACUS-Leiter Schulz: „Die Rückmeldungen von Eltern und Schülern zeigen uns immer wieder, dass das ABACUS-Team erfolgreich tätig ist. Unser Ziel ist, bei den Schülern Interesse zu wecken, sie dahin zu bringen, dass sie wieder Freude an ihrem „Kummerfach“ erleben, aus der sich Lernmotivation und dann auch entsprechende Noten ergeben können. Alle geben stets ihr Bestes, um das zu erreichen. Dazu gehört neben geduldigem Erklären oft klare Lernstrukturen zu geben, aber auch Mut und Selbstsicherheit zu vermitteln.“

2.      Wann kann die Nachhilfe für mein Kind beginnen?

ABACUS-Leiter Schulz: „Wenn die Eltern wollen, sofort. Wir suchen nach dem Beratungsgespräch bei den Eltern gleich den Nachhilfelehrer für das Kind heraus, der am besten passt, denn die Chemie zwischen den beiden muss stimmen.“

3.      Wann findet die Nachhilfe statt?

ABACUS-Leiter Schulz: Wir richten uns ganz nach dem Bedarf und den Terminplänen der Schüler. Weil die Nachhilfelehrer ins Haus kommen, wird der Stundenplan individuell vereinbart. Wenn es sein muss, kommen sie auch am Wochenende oder mal extra vor einer Arbeit. Diesen Service wissen vor allem berufstätige Erwachsene zu schätzen. 

4.      Was für Lehrer haben Sie?

ABACUS-Leiter Schulz: „Wir beschäftigen Lehrer, Referendare, Lehramtsstudenten und andere Fachleute, die besonders gut auf die Schüler eingehen können. Wir achten darauf, dass alle unsere Lehrkräfte ihr Fachgebiet lieben – eine wichtige Voraussetzung, damit sie bei ihren Schülern Motivation wecken können.“

5.      Bieten Sie auch Intensivunterricht in den Ferien an?

ABACUS-Leiter SchulzGerade in den kleinen Ferien (Ostern oder Pfingsten) haben wir große Erfolge erzielen können. Der Schüler ist entspannter und muss nicht den normalen Schulalltag parallel zur Nachhilfe bewältigen. 

6.      Welche Gebühren kommen auf mich zu?

ABACUS-Leiter Schulz: „Bei uns gibt es keine Anmeldegebühr und keine Anfahrtskosten. Sie zahlen nur die Stunden, die Sie auch tatsächlich erhalten.

Ihre persönliche Beratung erhalten Sie unter der zentralen Telefon-Nr. 0800 1224488

 

 

ABACUS: Nachhilfe wie sie sein soll

Selbstbewusste Schüler - Entspannte Eltern

INFRATEST hat ABACUS bereits 2 x ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt: In den bundesweiten Elternbefragungen  wurde ermittelt, dass 90,8% der ABACUS-Schüler/innen ihre schulischen Ziele erreicht haben, 94% der befragten Eltern würden ABACUS weiterempfehlen und 99,1% gaben an, sie hätten sich für ABACUS entschieden, weil ABACUS umfangreich auf die Bedürfnisse ihres Kindes eingehen könne. Insgesamt erteilten die befragten Eltern dem Institut ABACUS die Gesamtnote 1,8.

Nachzulesen sind diese Details unter www.abacus-nachhilfe.de

 

Ihr ABACUS-Institutsleiter im Landkreis Teltow-Fläming
Siegmar Schulz
03371 / 40 49 99

Zossen
 03377-202600

Ludwigsfelde
 03378-209985

Jüterbog
 03372-399898

E-Mail an das ABACUS-Nachhilfeinstitut in Teltow-Fläming sendenE-Mail-Kontakt


Als Institutsleiter kenne ich die vielen unterschiedlichen schulischen Probleme aus der Praxis. Krankheitsbedingte Lernprobleme, Pubertät, fehlende Motivation und vieles andere mehr können die Ursache dafür sein, dass Nachhilfe vorübergehend notwendig wird.Um wirkungsvoll auf den einzelnen Schüler eingehen zu können, biete ich deshalb häusliche Einzelnachhilfe an. Ich bin der Überzeugung, dass gerade hierdurch die Nachhilfedauer entscheidend verkürzt und dem Schüler effektiver geholfen werden kann.