Einzelnachhilfe zu Hause
im Landkreis Teltow-Fläming

Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten

Nachhilfe Jüterbog Mathe, Nachhilfe Baruth (Mark) Mathe, Nachhilfe Dahme (Mark) Mathe, Nachhilfe Herbersdorf Mathe, Nachhilfe Hohenseefeld Mathe, Nachhilfe Ihlow Mathe, Nachhilfe Niebendorf-Heinsdorf Mathe, Nachhilfe Niederer Fläming Mathe, Nachhilfe Niedergörsdorf Mathe, Nachhilfe Wahlsdorf Mathe, Nachhilfe Luckenwalde Mathe, Nachhilfe Lüdersdorf Mathe, Nachhilfe Trebbin Mathe, Nachhilfe Nuthe-Urstromtal Mathe, Nachhilfe Schönhagen Mathe, Nachhilfe Ludwigsfelde Mathe, Nachhilfe Thyrow Mathe, Nachhilfe Großbeeren Mathe, Nachhilfe Schöneiche Mathe, Nachhilfe Zossen Mathe, Nachhilfe Gadsdorf Mathe, Nachhilfe Glienick Mathe, Nachhilfe Groß Machnow Mathe, Nachhilfe Groß Schulzendorf Mathe, Nachhilfe Kallinchen Mathe, Nachhilfe Kummersdorf-Alexanderdorf Mathe, Nachhilfe Mellensee Mathe, Nachhilfe Nächst Neuendorf Mathe, Nachhilfe Nunsdorf Mathe, Nachhilfe Rehagen Mathe, Nachhilfe Saalow Mathe, Nachhilfe Blankenfelde Mathe, Nachhilfe Dahlewitz Mathe, Nachhilfe Mahlow Mathe, Nachhilfe Groß Kienitz Mathe, Nachhilfe Jühnsdorf Mathe, Nachhilfe Rangsdorf Mathe, Nachhilfe Klausdorf Mathe, Nachhilfe Kummersdorf-Gut Mathe, Nachhilfe Sperenberg Mathe, Nachhilfe Wünsdorf Mathe, Nachhilfe Dahmetal Mathe,

Bildungs- und Teilhabepaket = Bildungsgutschein für Einzel-Nachhilfe im Landkreis Teltow-Fläming

Ansprechpartener zur Beantragung des Bildungspakets

sind im Landkreis Teltow- Fläming die Jobcenter:

Jobcenter
14943 Luckenwalde Zinnaer Str. 28a-32

Jobcenter Teltow - Fläming
15806 Zossen Bahnhofstr. 16

Bildungspaket

Um Geld aus dem Bildungspaket für Nachhilfeunterricht zu erhalten, müssen Eltern einen entsprechenden Antrag stellen. Den gibt es entweder im Jobcenter bei der Kreisverwaltung/ Landratsamt oder im Bürgeramt. Nur wenige Kommunen haben die Anträge auch ins Internet gestellt.

1. Schritt: Nachhilfe ja oder nein?
Sie stellen zusammen mit Ihrem Kind fest, ob Nachhilfeunterricht notwendig ist, um die Versetzung nicht zu gefährden. Bei größeren Wissenslücken kann Nachhilfe bereits am Anfang des Schuljahres nötig sein.

2. Schritt: Nachhilfeumfang
Planen Sie einen sinnvollen Umfang der Nachhilfe: Zu viel Nachhilfeunterricht pro Woche, dann wird Ihr Kind blockieren; zu wenig, dann bleiben die Erfolge aus.
Gerne berät Sie Ihre ABACUS-Institutsleitung, welcher Nachhilfeumfang erforderlich ist.

3. Schritt: Bestätigung der Schule
Sie bitten den Fachlehrer oder die Klassenleitung um eine Bestätigung der Notwendigkeit einer Nachhilfe-Fördermaßnahme (Antragsformulare gibt es bei der zuständigen Behörde).

4. Schritt: Antragstellung
Sie reichen die Bestätigung zusammen mit dem Antrag bei der zuständigen Behörde in Ihrem Landkreis ein (Kreisbehörde, Bürgeramt, Jobcenter). Die Behörde prüft Ihren Antrag und sendet Ihnen den entsprechenden Bescheid zu.

5. Schritt: Auswahl des Nachhilfeinstituts
Sie wählen selbstständig ein geeignetes Nachhilfeinstitut aus.

6. Schritt: Abrechnung
ABACUS rechnet direkt mit der zuständigen Behörde ab. Sie brauchen sich in der Regel um nichts mehr kümmern.

Ihr ABACUS-Institutsleiter im Landkreis Teltow-Fläming
Siegmar Schulz
03371 / 40 49 99

Zossen
 03377-202600

Ludwigsfelde
 03378-209985

Jüterbog
 03372-399898

E-Mail an das ABACUS-Nachhilfeinstitut in Teltow-Fläming sendenE-Mail-Kontakt


Als Institutsleiter kenne ich die vielen unterschiedlichen schulischen Probleme aus der Praxis. Krankheitsbedingte Lernprobleme, Pubertät, fehlende Motivation und vieles andere mehr können die Ursache dafür sein, dass Nachhilfe vorübergehend notwendig wird.Um wirkungsvoll auf den einzelnen Schüler eingehen zu können, biete ich deshalb häusliche Einzelnachhilfe an. Ich bin der Überzeugung, dass gerade hierdurch die Nachhilfedauer entscheidend verkürzt und dem Schüler effektiver geholfen werden kann.